auslandsjournal // ein semester luzern

ende nie | April 23, 2007

gemeint ist damit die wohnungssuche hier in luzern. ich bin also wirklich schon seit fast zwei monaten auf der suche nach einer zumutbaren unterkunft hier in luzern. dass es so knüppeldick kommen würde und ich wieder mal the hard way lernen musste, mich früh genug – sehr viel früher – um so was zu kümmern, hätte ich mir nie träumen lassen.

aus dem wg-zimmer wurde nichts, weil meiner vermieterin/mitbewohnerin auf einmal einfiel, dass sie nun doch nicht vermieten wolle. so bin ich also schon weitere zwei wochen auf der suche und bis jetzt hat sich noch immer nichts definitives ergeben. langsam nervt das gewaltig und  studieren kann ich auch nur noch nebenbei. und vom international office in luzern kommt auch keine unterstützung, sondern eher im gegenteil.  so muss ich also weiterhin sekretärinnen von irgendwelchen wohnheimen nachtelefonieren und mir fast überall erklären lassen, dass man für nur drei monate (es werden auch immer weniger) halt nicht vermieten könnte. eine handvoll wg-zimmer gäbe es auch, aber leider meistens nur für die sommerferien oder ab herbst.

so weit, so viel trauerspiel. was mich aber noch gelegentlich positiv stimmt , ist dass ich echt viele hilfsbereite kollegen habe,  an denen es bestimmt nicht liegt. so werde ich die nächste woche vorübergehend bei meinen  englischen kollegen übernachten. ich hoffe, ich kann hier bald was positives vermelden, denn langsam steht mein auslandssemester auf der kippe…

Advertisements

Posted in Uncategorized

7 Comments »

  1. ohjee.

    viel glück kann ich da nur sagen… es wird hoffentlich.

    Comment by julia — April 24, 2007 @ 5:16 pm

  2. Ist das die berühmt berüchtigte schweizer Gastfreundschaft?
    Ich drück dir jedenfalls die Daumen. Kann doch nicht sein, dass in dem ganzen Kaff keiner einen Jan will…

    Comment by axel — April 27, 2007 @ 10:53 am

  3. ist denn das möglich?
    blöd, blöd aber wird schon gehen. spätestens in 2 wochen bist du in deinem eigenen zimmer, wirst sehen.
    I belive in it.
    gruss

    Comment by laura — April 27, 2007 @ 1:03 pm

  4. jan, heute am montag ist der 30/04, wie schaut’s jetzt aus? wenn du auch dieses WE noch nicht’s hast, dann melde ich mich am montag beim HGK int

    Comment by jana — April 28, 2007 @ 10:56 am

  5. ernational office, dat kannja wohl nich wahr sein!

    Comment by jana — April 28, 2007 @ 10:57 am

  6. sind die schweizer je gastfreundlich gewesen???
    naja ım ernst: viel glück bei der suche! und studieren ned vergessen und den spass auch ned!

    Comment by cf — May 1, 2007 @ 7:15 pm

  7. hihihi… alsodoch. wenigstens ein dach überm kopf. und eine großpackung oropax in der nachttischschublade.
    wenigstens hab ich jetzt einen “leidensgenossen” was wohnheim anbetrifft… mach auf jeden fall ein paar fotos davon, ist sicherlich lustig 🙂
    (hab heut morgen meinen mädels ein schild geschrieben “Girls, I wish I had that much hair…just not in the shower”) heut mittag war alles weg 😀 s’goaht scho

    Comment by schonwiederdiecornelia — May 12, 2007 @ 5:21 pm


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

    April 2007
    M T W T F S S
    « Mar   May »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
%d bloggers like this: